Chemikalienverbotsordnung

Artikelnummer: HS-ChemV

Sie möchten Polyesterharz oder andere Chemikalien bei uns kaufen?
Zum Juli 2017 hat sich die Chemikalienverbotsordnung die § 6 und § 10,  die im Wesentlichen die Belieferung von Endkunden mit diesen Produkten die mit Styrol verdünnt sind betrifft, erneut verändert.
Aus diesem Grund darf klassisches Polyesterharz von Endkunden nicht mehr gekauft werden.

Wir bieten für Endkunden viele Alternativen.
Gewerbeliche Kunden, Öffentliche Einrichtungen und auch Wiederverkäufer beliefern wir weiterhin gerne gemäß Chemikalien Verbotsverordnung

Kategorie: Gutscheine, Schulungen und Dienstleistungen


0,01 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Versandkostenfrei)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage



Veränderungen in der Chemikalienverbotsverordnung greift auf den Handel mit Polyesterharz

Die Einhaltung der Chemikalien - Verbotsverordnung erfordert für die Abgabe an gewerbliche und private Verbraucher entsprechende Vorgaben.
Der Umgang mit Chemikalien ist nicht für jedermann selbstverständlich. Besonders Personen unter 18 Jahren dürfen entsprechende Produkte nicht verwenden. Geändert wurde hierzu seit ersten Juli 2017 in der Chemikalienverbotsordnung der § 6 und § 10 die im Wesentlichen die Belieferung von Endkunden mit diesen Produkten die mit Styrol verdünnt sind als Klassische Polyesterharz nicht mehr ermöglicht.

Sie brauchen ein Harz zur Reparatur o. ä. - gerne liefern wir Alternativen.
Gewerblichen Kunden beliefern wir gerne nach entsprechender Chemikalien Verbotsverordnung.

Beachten Sie hierzu gerne unsere Hinweise.

Merkblatt Chemikalienverbotsverordnung    (bitte öffnen und lesen)


  • Die Produkte gemäß beiliegender Liste dürfen nur an Personen, die über 18 Jahre alt sind, übergeben werden. 
  • Sie dürfen nicht im Regal für jedermann erreichbar sein, sondern nur durch besonders unterwiesene Personen direkt an den Käufer übergeben werden. Es besteht für diese Stoffe ein Selbstbedienungsverbot.
  • Besonderheiten gibt es beim Versandhandel. Hier ist durch organisatorische Maßnahmen sicherzustellen, dass die betroffen Produkte nur an Befugte ausgegeben werden.
  • Bei der Übergabe der Produkte ist der Käufer darüber zu informieren, dass er Gefahrenstoffe übernimmt. Er ist auf die Gefahren und die Sicherheitsratschläge sowie auf das Gefahrensymbol hinzuweisen, z.B. auch auf die mögliche Gefahr für schwangere Frauen.
  • Auf die allgemeinen Hygieneregeln beim Umgang mit Gefahrenstoffen (Reinigung der Hände nach dem Umgang, beim Umgang nicht Essen, Trinken oder Rauchen und ggf. Schutzhandschuhe verwenden) sollte hingewiesen werden. Dies kann auch mit Hilfe eines kleinen Merkblattes erfolgen. (Erhalten Sie bei uns mit jedem Produkt und entsprechend die Seite zwei der Verarbeitungsanleitung schon seit über 5 Jahren von uns!) 

Die Abgabe an Privatpersonen ist nur durch Sachkundige zulässig. Über solche Sachkundige Personen verfügt auch unser Unternehmen.
Wenn Sie als Privatkunden die Ware am Ladentisch in unserem Unternehmen abholen - dürfen wir Ihnen nach entsprechender Belehrung die Ware gerne zur Verarbeitung übergeben. Der Versandhandel an Privatkunden ist gemäß §10 ChemVerbotsV untersagt.

Belehrung Abgabenachweis für Selbstabholer und Privatkunden    (Ladengeschäftskunden)


Die Waren dürfen einzig unter einer der folgendnen Kundenvoraussetzungen erworben werden und auch somit in den Versandhandel:

Wiederverkäufer (mit Sachkundenachweis)
Berufsmäßiger Anwender (mit Gewebenachweis oder Handelsregisterauszug)
Öffentliche Forschungseinrichtungen, Universität, Hochschule etc. (mit Nachweis) 

Beachten Sie hierzu folgendes Formblatt hierzu:

Chemiekalienverbotsverordnung Abgabenachweis   (bitte öffnen und ausdrucken und zurück an uns)

Bei weiteren Fragen nehmen Sie gerne erneut Kontakt mit uns auf. Den Bereich Neukunden betreut hier unsere Frau Weishäupl Petra.

Was müssen Sie tun?

1. Drucken Sie die Dateien in den Links aus!
    Das Merkblatt gut lesen!

2. Legen Sie ein Kundenkonto an und legen Sie einmal diesen Artikel in den Warenkorb!
   Als Bezahlmethode nehmen Sie bitte "Vorkasse" und schließen den Bestellvorgang ab. Sie brauchen anschließend NICHT überweisen!
   Damit erfassen wir alle ihre Daten im System.

3. Lassen Sie uns mit dem Bemerk ihrer Bestellnummer folgende Daten zukommen:
b) Den Abgabenachweis - Erklärung ausfüllen und an uns schicken mit entsprechender Kopie über den Nachweis ihrer Tätigkeit.

Haben wir alle Daten erhalten nehmen wir umgehend Kontakt auf nach Prüfung ihrer Unterlagen und schalten Ihr Kundenkonto bei entsprechener Eignung für den Einkauf von Polyesterharz bzw. auch andere Chemikalien wieder frei!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.